Bundesländer
Navigation:
am 30. Oktober 2012

Österreich braucht Zuwanderung

Alev Korun - Österreich ist ein Einwanderungsland. Wir brauchen Zuwanderung, um wirtschaftlich, sozial und gesellschaftlich zukunftsfähig zu bleiben. Und zwar aus allen Bevölkerungsschichten: nur mit Hochqualifizierten wird der Bedarf nicht zu decken sein.

Einwanderung entsteht aus unterschiedlichen Gründen, sie kann freiwillig oder unter Zwang passieren. Direkt steuerbar ist dagegen nur die Arbeitsmigration. Hier haben die Grünen bereits 2006 ein Einwanderungsmodell nach Punkten vorgestellt, dem die Regierung mit der „Rot Weiß Rot Karte“ („R-W-R Karte“) in großen Teilen folgte. Das ist aber nicht ausreichend. Denn das jetzige System ist immer noch ungenügend, um faire und transparente Zuwanderung zu ermöglichen. 

Wohlstand durch Einwanderung

Denn eines ist klar: Österreich ist ein Einwanderungsland. Diesem Umstand verdankt die Republik zu einem großen Anteil sein wirtschaftliches Wohlergehen. Auch weltweit ist Einwanderung ein Faktum, das zum Wirtschaftsaufschwung beiträgt. Dennoch steht die Regierung ihrer Zuwanderung reaktiv und vor allem restriktiv gegenüber.

Die R-W-R Karte soll nur hochqualifizierte Zuwanderung bringen. Für unselbständige Erwerbstätige, die nicht als höher qualifiziert gelten, sind keine Plätze vorgesehen. Diese drängt man in befristete Saisonnier-Kontingente. Doch das gestattet ihnen keine Niederlassung und keinen sozialen Rechte in Österreich. Damit werden per Gesetz für große Personengruppen prekäre, familienfeindliche Verhältnisse geschaffen.

Einschränkung auf Hochqualifizierte ist unsinnig

Diese Einschränkung der Zuwanderung hauptsächlich auf Hochqualifizierte ist unsinnig. Hochqualifizierte machen nur einen geringen Prozentsatz der staatlichen Zuwanderung aus. Im Übrigen sind in den letzten Jahren in Österreich die Quoten für Hochqualifzierte nie ausgeschöpft worden.

Eine Einschränkung ist unrealistisch, da die R-W-R-Karte keinen Ansturm von Hochqualifizierten bringen wird. Dafür gibt es zu viele Schikanen, wie die Einschränkungen beim Familiennachzug und die mangelnde Aufenthaltssicherheit.Wieso sollte sich jemand, der gut qualifiziert ist und sehr gut Englisch spricht, ausgerechnet in Österreich niederlassen, wenn er in die USA, nach Kanada oder Australien auswandern kann, wo er sofort eine „Green Card“ bekommt (USA) oder nach 3 Jahren Aufenthalt die Staatsbürgerschaft (Kanada) erhält?

Zuwanderung für Österreichs Zukunft

Die Novelle verfehlt damit ihren eigentlichen Zweck – mehr qualifizierte Zuwanderung. Österreich braucht Zuwanderung, um wirtschaftlich, sozial und gesellschaftlich zukunftsfähig zu bleiben, aufgrund der alternden Bevölkerung und der tendenziell niedrigen Geburtenrate. Wir brauchen Zuwanderung aus allen Bevölkerungsschichten. Nur mit Hochqualifizierten wird der Bedarf nicht zu decken sein.

Mach die Welt grüner. Werde Mitglied - button.