Bundesländer
Navigation:
am 27. August 2013

Darum Grün: Zukunft ist Bio!

- Gentechnik, Dioxin und Pestizide im Essen? Nicht mit uns! Wir wollen, dass Essen ein gesunder Genuss ohne Angst ist. Bio, regional und saisonal.

Wir pflanzen Bio. Keine Bäume.

Stichwort Bio - das wollen wir:

  • 100 % Bio: regionale Produkte statt unsichere Massenware 
  • Gütezeichen-Gesetz: mit klaren Regeln und eindeutigen Bezeichnungen
  • Pestizide verbieten: Bienen schützen!
  • Nein zu Gentechnik: wir wollen gentechnikfreie Lebensmittel in ganz Europa
  • Vielfalt fördern: keine Patente auf Tiere und Pflanzen

1. Zukunft Bio: essen ohne angst

„Bio“ bedeutet „Leben“. Und genau darum geht es in der biologischen Herstellungsweise: gesunde und nährstoffreiche, aber schadstoff- und gentechnikfreie Lebensmittel unter größtmöglichem Schutz von Natur und Umwelt, Mensch und Tier zu erzeugen. Für uns ist Biolandbau die einzige nachhaltige Form der Landwirtschaft. Nur der Biolandbau erhält fruchtbare Böden, sauberes Trinkwasser und Artenvielfalt. Er sorgt für kurze Transportwege und gesunde Produkte. Und sichert regionale Arbeitsplätze. Nachhaltigkeit statt Kurzlebigkeit – genau das wollen wir.

2. Drin ist, was drauf steht: her mit dem Gütesiegel-Gesetz!

Pferdefleischskandal, Gammelfleisch & Co. wären mit einem Gütesiegel-Gesetz nie passiert. Wir wollen, dass die Herkunft unserer Lebensmittel wieder nachvollziehbar wird. KonsumentInnen müssen klar erkennen können, wo ihr Produkt herkommt und was drin ist. Nur ein Gütesiegel-Gesetz gibt Auskunft über Herkunft, Inhalt und Tierschutz-Richtlinien. Also her mit dem Gütesiegel-Gesetz!

3. Rettet die Bienen: Pestizide verbieten

In den letzten Jahren sind mehr als 30 % aller Bienenvölker gestorben. Grund dafür ist unter anderem der Einsatz von synthetischen Pestiziden, den sogenannten Neonicotinoiden – mit verheerenden Folgen für Mensch und Umwelt. Zwar werden drei bienengefährliche Pestizide – ein Grüner Erfolg! - ab 2014 verboten. Für uns ist das aber nicht genug. Wir wollen, dass Pestizide gar nicht erst eingesetzt werden – durch vorbeugenden Pflanzenschutz mit Fruchtfolgen, Zwischenanbau und optimiertes Strohmanagement.

4. Nein zur Gentechnik!

Die EU-Kommission lässt gentechnisch veränderte Futtermittel, Lebensmittel und Saatgut zu. Das wollen wir auf keinen Fall! Gentechnische Lebensmittel schädigen die Umwelt, gefährden die Gesundheit und führen weltweit die bäuerliche Landwirtschaft in den Ruin. Wir wollen ein gentechnikfreies Österreich und Europa!

5. Ja zur Vielfalt - keine Patente auf Tiere und Pflanzen

Biolandbau lebt von der Vielfalt. Der Erhalt und die Pflege alter Sorten und Kulturen und der freie Tausch von Saatgut sind sehr wichtig. Aber die geplante EU-Verordnung über die Vermarktung von Saat- und Pflanzengut durch große Konzerne bedroht diese Vielfalt – und damit auch die kleinbäuerlichen Betriebe. Wir lehnen jegliche Patente auf Tiere und Pflanzen strikt ab - und wollen die biologische Vielfalt fördern!

Mehr lesen?

Wenn du unseren Bio-Aktionsplan im Detail lesen willst, kannst du hier das einzelne Kapitel "100 % Bio" aus unserem Wahlprogramm herunterladen:

Wahlprogramm: Kapitel "100 % Bio"

Alles lesen?

Hier gibt's alle Versionen unseres Wahlprogramms zum Download: