Bundesländer
Navigation:
am 8. März

Frauentag: Für eine starke Frauenpolitik

- Am internationalen Frauentag ist der Blick auf die Frauenpolitik weltweit gerichtet. Dabei wird uns in Österreich eines sehr deutlich vor Augen geführt: Wir haben eine bessere und engagiertere Frauenpolitik verdient!

„Mit einem eigenständigen Frauenministerium würde die Politik anders aussehen.“
Eva Glawischnig, Bundessprecherin und Klubobfrau

Liebe Frauen!

Das neue Übereinkommen der Regierungsparteien wäre eine Chance für ein deutliches Zeichen gewesen, leider wurde diese nicht genutzt.

Umso lauter fordern wir Grüne am frauentag:

  • Die Einkommenslücke zwischen Frauen und Männern muss geschlossen werden. (Diese Lücke ist immerhin 23 Prozent groß.)
  • Wir wollen einen Mindestlohn von 1.750 Euro brutto für einen Vollzeitjob.
  • Mehr Unterstützung für Frauen im ländlichen Raum.
  • Es braucht ein eigenständiges Frauenministerium. Nur dann haben wir die Garantie, dass die Gleichstellung von Frau und Mann in allen gesellschaftlichen Bereichen vorangetrieben wird.

Du kannst dich darauf verlassen, dass wir Grüne uns weiterhin unermüdlich dafür einsetzen werden.

Herzliche Grüße und einen erfolgreichen Frauentag!

Eva & Berîvan

„Der Frauentag ist kein Feiertag, sondern ein Kampftag für Frauenrechte, das zeigen die aktuellen Ereignisse weltweit aber auch in Österreich ganz deutlich.“
Berîvan Aslan, Frauensprecherin

für ein frauenministerium & internationale solidarität

"Zum Glück geht es den meisten Frauen in Österreich inzwischen gut. Sie können ihre Freiheiten genießen, einen Job erlernen, der ihnen gefällt, und niemand schreibt ihnen vor, wen sie zu heiraten haben und wie viele Kinder sie kriegen sollen", so Aslan.

Dennoch gibt es immer noch starke Ungerechtigkeiten zwischen den Geschlechtern: Etwa am Arbeitsmarkt, wo sich die Einkommensschere nur sehr langsam schließt (innerhalb der letzten 5 Jahre lediglich um 2 Prozent von 24,3 Prozent (2011) auf 22,3 im Jahr 2016) und Frauen von den Führungsebenen großer Unternehmen immer noch ausgeschlossen sind. Zahlreiche Diskriminierungen am Arbeitsmarkt erfahren Frauen auch, weil sie Betreuungsaufgaben übernehmen, oder sie ihnen von Arbeitgebern auch nur zugeschrieben werden.

Um wirklich effektiv für Frauenagenden eintreten zu können, brauche es in Österreich ein eigenes Frauenministerium. "Die öffentliche Debatte über Frauenrechte wird derzeit zurückgedrängt. Um dem entgegenzuwirken sollten Frauenagenden von einem eigenständigen Frauenministerium repräsentiert werden", sagt Aslan.

Die Grünen Frauen Österreich machen in ihrer Kampagne auf Rückschritte in der Gesellschaft aufmerksam und drehen den Spieß um.​

Männer sind einfach besser in .... Bild - Postkarte
Männer sollten nachts.... Bild - Postkarte
Männer sind viel zu schade für die Politik...... Bild - Postkarte
Postkarte Frauentag 2017
Die Grünen Frauen Wien starten zum Weltfrauentag eine Antisexismus-Kampagne.
Aktiv  werden.  Das  ist  Grün.  Banner  rechts.