Bundesländer
Navigation:
am 24. März

Reimon: Beitrittsgespräche mit Albanien und Nordmazedonien richtig

Michel Reimon - Positive Entwicklungen müssen unterstützt werden

Albanien und Nordmazedonien werden EU-Beitrittskandidaten. Michel Reimon, Europasprecher der Grünen, wertet die Entwicklungen der letzten Tage als positiv und betont die Notwendigkeit der Aufnahme der Gespräche.

„Sowohl Albanien als auch Nordmazedonien haben mit der Erfüllung von geforderten Reformen bewiesen, dass sie es ernst meinen mit den Beitrittsbestrebungen. Nun liegt es an der EU, diese Bestrebungen anzuerkennen. Offizielle Verhandlungen könnten den Weg ebnen für weitere positive Entwicklungen in Bereichen von Rechtsstaatlichkeit, Pressefreiheit und Menschenrechten.“

„Aber die EU wird gut daran tun, auch an sich selbst zu arbeiten. Die Entscheidungsmechanismen sind schon mit 27 Mitgliedern am Limit. Jede Erweiterung ist eine willkommene Gelegenheit zur Diskussion über eine demokratiepolitische Erneuerung der Union. Das sollten wir nutzen”, ergänzt Reimon.​