Bundesländer
Navigation:
am 6. Oktober 2017

Grüner Erfolg: Hinkley Point wird vor EuGH verhandelt

- Nach drei Jahren ist es nun soweit: Ein Antrag von uns Grünen aus dem Jahr 2014 führte zu einer Anti-Atomkraft-Klage mit wegweisenden Auswirkungen für ganz Europa.

Anti-atom-klage Auf Grüne Initiative erreicht

Im Oktober 2014 hat das österreichsiche Parlament auf Antrag von uns Grünen beschlossen, dass die Republik gegen das britische Atomkraftwerk (AKW) Hinkley Point vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) klagt.

Am 6. Juli 2015 hat die Republik Österreich die Klage​​ eingereicht. Am 5. Oktober 2017 war es nun soweit: Nach der Anhörung in Luxemburg ist mit einer Entscheidung des Gerichts in den nächsten zwei Monaten zu rechnen.

Matthias Köchl, Anti-Atomsprecher: "Hinkley Point zeigt, dass Atomkraft auch mehr als 50 Jahre nach ihrer Etablierung noch immer nicht wirtschaftlich ist. Neue AKW-Projekte sind nur durch massive staatliche Förderungen möglich. Diese Klage ist ein wesentlicher Schritt gegen den weiteren AKW-Ausbau in ganz Europa.​"

HinkleyPoint

Klage gegen Atomkraft

Video auf Youtube

100% grüne und saubere Energie statt Atomkraft

Abgesehen von den tödlichen Risiken eines Atomkraftwerks, rechnet sich Atomkraft auch wirtschaftlich  nicht. Würde Hinkley Point gebaut werden, wäre es weltweit das teuerste Kraftwerk aller Zeiten. Die Kosten für die nach wie vor ungelöste Frage bei der Endlagerung abgebrannter Brennstäbe oder gar eines Unfalls sind überhaupt nicht zu beziffern.

​Als Partei, die sich zu einer nachhaltigen und sicheren Energiezukunft für nachfolgende Generationen einsetzt, sind wir Grüne überzeugt, dass weitere Atomkraftwerke in Europa und weltweit grundsätzlich abzulehnen sind. Die Reaktorkatastrophen von Fukushima und Tschernobyl zeigen, dass diese Technologie im Ernstfall nicht beherrschbar ist und fatale Folgen für Mensch und Umwelt hat.​

Atomkraft ist keine Antwort auf die Klimakrise. Es ist möglich, auch langfristig eine gute Lebensqualität und hohe Wirtschaftsleistung mit 100% grüner, sauberer Energie zu gewährleisten.