Bundesländer
Navigation:

Parteiprogramm

Nachhaltigkeit in der Wirtschaft, Natur- und Klimaschutz, Fairteilen von Arbeit und Einkommen, Solidarität in der Gesell- schaft, Demokratie und Mitbestimmung, Österreich im internationalen Gefüge - das sind die Eckpfeiler des Grünen Parteiprogramms. Das Parteiprogramm ist der Ort, an dem im Sinne der Nachhaltigkeit politische Ziele über die Tagespolitik hinaus formuliert werden. Daher halten wir darin unsere Wertvorstellungen und längerfristigen Ziele fest. Beschlossen wurde es beim 20. Bundeskongress der Grünen am 7. und 8. Juli 2001 in Linz.

„Eine solidarische Gesellschaft freier Menschen in einer intakten Umwelt – das ist unsere Vision.“
Grünes Grundsatzprogramm 2001

Grünes Grundsatzprogramm

Grundsatzprogramm der Grünen

Ein Grundsatzprogramm ist der Ort, an dem im Sinne der Nachhaltigkeit politische Ziele über die Tagespolitik hinaus formuliert werden. Daher halten wir darin unsere Wertvorstellungen und längerfristigen Ziele fest. Ein Grundsatzprogramm ist Leitfaden und Richtschnur. Für Dogmatismus ist angesichts einer sich ständig ändernden Umwelt und der Veränderung der Partei kein Platz. Ein modernes Parteiprogramm soll Messlatte sein. Angelegt an die Tagespolitik soll es eine Ziel- und Positionsbestimmung ermöglichen. Es darf aber nicht ein enges Korsett sein, das keine Bewegung mehr zulässt. 

Einladung zum Dialog

Unsere Politik gründet sich auf vergangene und gegenwärtige Erfahrungen. Die historischen Wurzeln der Grünen liegen in den neuen sozialen Bewegungen: der StudentInnenbewegung, der Frauen-, Umwelt- und Friedensbewegung, in Bürgerrechtsbewegungen und BürgerInneninitiativen, den kritischen ChristInnen, WissenschafterInnen und GewerkschafterInnen, der entwicklungspolitischen Solidaritätsbewegung und den Bewegungen alter und neuer, sozialer oder kultureller „Minderheiten“. Aus dem fruchtbaren Dialog dieser unterschiedlichen politischen Zugänge haben sich die Grünen als eigenständige und stabile politische Kraft entwickelt. Das Grüne Programm versteht sich als Aufforderung, aktiv zu werden, Mittel und Wege für Mitbestimmung und Mitgestaltung aufzuzeigen. Wir stellen unsere Positionen zur Diskussion und wollen gemeinsam mit den BürgerInnen dieses Landes Räume der Gestaltung und der Selbstverwirklichung wieder gewinnen. Wir laden dich ein zum Dialog!

Möchtest du Flüchtlingen helfen?