Bundesländer
Navigation:

Köchl zu Paks: Rechtspopulisten schaffen direkte Demokratie ab

Grüne: Verhindertes Referendum in Ungarn Gefahr für Österreich

"Wenn Rechtspopulisten regieren wird das Volk entmündigt" kritisiert der Grüne Anti-Atomsprecher, Matthias Köchl, die Entscheidung der ungarischen Wahlbehörde, kein Referendum zum AKW Paks zuzulassen. Mit einer fadenscheinigen Begründung wurde von der rechtslastigen ungarischen Wahlbehörde ein Antrag der Grünen über einen Volksentscheid zum Atomausstieg abgewiesen.

"Zudem finanzieren FPÖ-Freunde aus Russland diese zusätzliche Gefahr nahe der Österreichischen Grenze",  meint Köchl.

Rückfragehinweis:    Grüner Klub im Parlament    +43-1 40110-6697    presse@gruene.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/100/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

OTS0116    2017-03-22/12:03

Aktiv  werden.  Das  ist  Grün.  Banner  rechts.