Bundesländer
Navigation:

Glawischnig: Mit Karl Korinek verliert Österreich einen Vordenker für die Modernisierung der Verfassung

"Mit Karl Korinek verliert Österreich einen engagierten Vordenker für die Modernisierung der österreichischen Bundesverfassung. Im Namen der Grünen Bewegung möchte ich seiner Familie und seinen Freundinnen und Freunden mein aufrichtiges Beileid aussprechen", zeigt sich die Grüne Bundessprecherin und Klubobfrau, Eva Glawischnig, betroffen über die Nachricht vom Ableben des ehemaligen Präsidenten des Verfassungsgerichtshofes, Karl Korinek.

Glawischnig würdigt insbesondere seine Offenheit für die Weiterentwicklung und Modernisierung der österreichischen Bundesverfassung. "Vor allem im Österreich-Konvent habe ich seinen Einsatz für die Verbesserung der österreichischen Verfassung persönlich schätzen gelernt. Seine Dialogfreude und seine Fähigkeit, pointiert rechtliche Positionen zu formulieren, werden uns in Erinnerung bleiben", sagt Glawischnig.

Rückfragehinweis:    Grüner Klub im Parlament    +43-1 40110-6697    presse@gruene.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/100/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

OTS0163    2017-03-10/13:55

Bitte spenden - wir brauchen dich!