Bundesländer
Navigation:
Bild: Monika Vana

Monika Vana

Abgeordnete im Europäischen Parlament
„Gemeinsam für ein solidarisches Europa!“
Monika Vana

INTERVIEW

Du hast ja lange Europapolitik von der Stadt-Ebene aus gemacht. Welches Gefühl war das, als klar war, dass du das dritte Mandat erhältst und ins Europaparlament ziehst?

Das Gefühl, tatsächlich ins Europaparlament einzuziehen, war unbeschreiblich. Es hat einige Tage gedauert es zu realisieren. Da ich seit vielen Jahren von kommunaler Ebene aus europapolitisch tätig war, sind mir Brüssel und seine Arbeitsweisen nicht fremd. Aber nun wirklich selbst unmittelbar an europäischer Gesetzgebung mitzuwirken, ist eine besondere Herausforderung.

Was sind die größten Unterschiede zwischen deiner Arbeit im Gemeinderat und im Europaparlament? Was war anfangs die größte Herausforderung?

Einer der größten Unterschiede zu meiner bisherigen Arbeit ist die permanente Verhandlung über Parteigrenzen hinweg und das fast völlige Fehlen eines „Klubszwangs“. Jede/r Abgeordnete stimmt nach eigenem Gewissen und Grundhaltung ab, wobei wir Grüne als Fraktion mit dem harmonischsten Abstimmungsverhalten gelten.

Ein Charakteristikum meiner neuen Arbeit ist auch die Fülle an unterschiedlichen Themen, die es zu betreuen gilt. Von der Mutterschutz-Richtlinie über Konzepte zur Schaffung von Green Jobs bis zu Subventionen für den Stierkampf – mein Arbeitsbereich in 4 Ausschüssen ist fast unüberschaubar breit. Hier Prioriäten zu setzen, wird eine große Herausforderung.

Hast du zwischen Brüssel und Straßburg eigentlich noch Freizeit? Was machst du, um dich zu entspannen?

Meine Freizeit beschränkt sich auf ein paar freie Wochenenden und gemeinsame Urlaube mit meiner Familie. Zur Entspannung gönne ich mir so oft es geht einen Museumsbesuch.

Das ganze Interview unter: http://monikavana.eu/uber-mich/interview-mit-moni-vana/

Moni Vana beim Pressefrühstück
  • Moni Vana im Gespräch mit Moderatorin Doris Pollet-Kammerlander: "Überfordert oder überfördert?"
  • green meets red: Moni Vana mit Podiumsgast MEP Karin Kadenbach
  • Johann Sollgruber begrüßt im Namen der Vertretung der EU-Kommission die Gäste
  • Ein herzliches Willkommen von der Gastgeberin Moni Vana
  • "Überfordert oder überfördert" - Nachmittagspanel mit MEP Karin Kadenbach
  • Mit dabei bei "Überfordert oder überfördert?" MEP Ulrike Lunacek
  • "Überfordert oder überfördert?" - Abendpanel
  • "Überfordert oder überfördert?" - Abendpanel
  • Moni Vana
  • Ulrike Lunacek, Gerhard Schumann-Hitzler, Moni Vana, DorisPollet-Kammerlander und Vedran Dzihi
Aktiv  werden.  Das  ist  Grün.  Banner  rechts.