Bundesländer
Navigation:
am 9. Oktober

5 Euro für Kunst und Kultur

Georg Willi - Es ist ambitioniert, es ist erreichbar und es ist Grün: Wir Grüne wollen leistbaren Zugang zu Kunst und Kultur für alle Menschen bis 25.

vielfältiges Kunst- und Kulturangebot in Österreich

Österreich hat eine Vielzahl an regionalen und internationalen Kunst- und Kulturbetrieben. Und zugleich auch eine große Tradition, die unserem Land Identität gab und gibt. Darüber schafft Kunst auch die Möglichkeit, einander grenzüberschreitend, über verschiedene Kulturräume hinweg, zu begegnen. Damit hat Kunst auch ein sehr großes integratives Potenzial. Kunst und Kultur hat, nicht zuletzt, für Österreich auch enorme wirtschaftliche Bedeutung.

„Wir Grüne wollen die konstruktiven Kräfte von Kunst und Kultur auch jungen Menschen leichter zugänglich machen.“
Georg Willi, Grüner Kultursprecher, und Daniel Landau, Nationalratskandidat für Kunst und Kultur

Es gibt in Österreich bereits viele Kulturbetriebe, die für junge Menschen vergünstigte Eintrittskarten anbieten. Diese guten Initiativen sind jedem Betrieb weitgehend selbst überlassen, und es gelten die unterschiedlichste Bedingungen.

Wir Grüne wollen bei zwei Bereichen Verbesserungen erzielen:

  • Bei der Kurzfristigkeit bei der Vergabe ermäßigter Karten: Bisher sind meist nur "Last-Minute-Tickets" erhältlich.
  • Bei Beschränkungen beim Zugang: Ermäßigungen gelten oft nur bis 18 oder 19 Jahre, danach werden sie meist nur mehr für Studenten und Studentinnen weitergeführt.
Bild: 5 Euro für Kultur

DAS GRÜNE MODELL: 5 EURO FÜR KULTUR

Wir Grüne wollen ein schmales Kontingent (in etwa 5 Prozent aller zu verkaufenden Karten) um 5 Euro anbieten –​ und zwar vom Anfang des Vorverkaufes an. Kaufen können solche Karten alle unter 25 Jahren.

Es gibt kaum jemals eine Auslastung auch von realen 100 Prozent. 95 Prozent ist bereits ein Spitzenwert. Insofern ermöglichen selbst die sehr günstig verkauften Karten auch eine Art von Deckungsbeitrag.

Unser Modell ist nicht als Zwang zur Preisobergrenze zu verstehen. Um insbesondere kleinere Institutionen und Einrichtungen der freien Szene nicht durch entgangene Einnahmen zu gefährden, soll der Bund pro verkaufter 5-Euro-Karte, 5 Euro dazuzahlen. Mit der Erstreckung auf wirklich alle Menschen bis 25 wollen wir Grüne bewusst auch Lehrlinge stärker an die Kunst und Kultur heranführen. Und nicht zuletzt ist dies auch eine Frage der Kosten für den Eintritt. Hier wollen wir Grüne ein klares Zeichen setzen.

das wollen wir grüne mit der initiative erreichen

Das aktuelle Kulturbudget des Bundes beträgt knapp 480 Millionen Euro im Jahr. Wenn es uns gelingt, dieses Budget zweckgewidmet für diese Initiative um gerade einmal 1 Prozent anzuheben. Das wären also in etwa fünf Millionen Euro, die für diese Jugendkarten damit zur Verfügung stehen würden. Mit dieser Aktion könnte unter anderem folgendes ermöglicht werden:

  • Die Häuser (Opern, Theater, Museen u.a.) wären besser ausgelastet. Damit verbessert sich ihre finanzielle Situation.
  • Jede mitmachende Institution, jedes Haus, alle VeranstalterInnen, bekommen vom Bund jede dieser 5 Euro Karten verdoppelt.
  • 2.500 junge Menschen bis 25 erhalten 365 mal im Jahr einen stark vergünstigten Zutritt zu den wunderbar vielfältigen Kunst- und Kulturveranstaltungen in ganz Österreich.
Es ist ambitioniert, es ist erreichbar, es ist Grün.
Aktiv  werden.  Das  ist  Grün.  Banner  rechts.