Bundesländer
Navigation:
am 12. März 2013

Urheberrechtsenquete: Wem gehört die Kunst?

Die Redaktion - Können wir noch Kunst verwenden, ohne uns strafbar zu machen? Wer verdient am Content und wem nützt die Festplattenabgabe? Warum gibt es noch immer keinen Vertragsschutz für Kunstschaffende? Diesen und anderen drängenden Fragen zum Thema Urheberrecht widmen wir uns in einer parlamentarischen Enquete.

Archive-Stream vom 11. März 2013

livestream

Dazu haben wir die 100 wichtigsten österreichischen ProponentInnen zum Thema aus Wissenschaft, Kunst, Recht, Verwertungsgesellschaften und Interessensverbänden geladen. Von unserer Seite nehmen unter anderen Albert Steinhauser, Dieter Brosz, Eva Lichtenberger und Marco Schreuder und Wolfgang Zinggl teil. Eröffnet wird die Enquete von Eva Glawischnig.

In sechs Foren werden folgende Schwerpunkte diskutiert:

  • Freie Werknutzung: Können wir noch Kunst verwenden, ohne uns strafbar zu machen?
  • Streitpunkt Festplattenabgabe: Wer verdient am Content und wem nützt die Festplattenabgabe wirklich?
  • Verwertungsgesellschaften: Wie transparent und demokratisch sind sie?
  • Breitbandabgabe: Welche Schwierigkeiten bereitet eine Umsetzung?
  • Vertragsrecht: Warum gibt es noch immer keinen Vertragsschutz für Kunstschaffende?
  • Rechtsdurchsetzung: Kann geltendes Urheberrecht ohne Verletzung der BürgerInnenrechte durchgesetzt werden?

DEN LIVESTREAM KÖNNEN SIE AM montag, 11. MÄRZ, AB 10:30 UHR auf gruene.at verfolgen!

Dein Europa kann mehr!